Gereon Ingendaay

Was mein Wirken auszeichnet, ist meine Präsenz, sowie meine Synthese an vielen Heilungsmethoden und Perspektiven aus Wissenschaft und Weisheitstraditionen. 

Dazu verwende ich seit etlichen Jahren das Human Design System, die Genschlüssel, sowie eine eigene Kreation aus Enneagramm und Numerologie, um Menschen in ihre Einzigartigkeit zu begleiten. 

Wie ich dahin gekommen bin, findest du weiter unten und in meinem Podcast

Curriculum Vitae 

Revolutionär. 
Vorbild. 
Einsiedler. 

Ich bin 1992 in Köln geboren und habe dort 2011 mein Abitur gemacht, nachdem ich einige Jahre auf einem katholischen Internat am Niederrhein war. Mit 16 begann ich mich für Psychologie zu interessieren. Durch mein Elternhaus (Vater ist Psychologe), habe ich bereits viel lernen und einsortieren können, bis ich dann 2012 nach Israel und Palästina gereist bin. 

Meine Erfahrungen in Ramallah haben mich tief geprägt und mir war klar: Ich muss in den nächsten Jahren so ernsthaft und entschlossen wie ich nur kann lernen, wie ich meinen Beitrag dazu leiste, dass wir uns auf dieser Erde anders behandeln. Wir Menschen haben die Verantwortung für unsere Freiheit und das birgt Potenzial für maßstablos Böses, wie auch unendlichen Gutes. 

Ich habe bis zum fünften Semester Psychologie in Wien studiert, bis ich entschied, dass der rein akademische Ansatz mir alleine nicht reichen würde. Durch Fügungen des Lebens fand ich Lehrerinnen und Lehrer, die mich in den verschiedensten Disziplinen des Heilens unterrichtet haben. Vier Jahre ging meine Ausbildung nach dem Studium intensiv weiter und seit 2016 gebe ich selbst Begleitung in Veränderungsprozessen. 

Da ich seit jeher meinen größten Fokus auf die Qualität meiner Arbeit gelegt habe (und nicht auf Titel), wirkt meine Begleitung schnell, effektiv und nachhaltig. 

Inspiration meiner Arbeit

In Ehre und Dankbarkeit  - den Titanen vor uns

Ich denke, es gibt kaum etwas Sinnvolleres, als so viel wie möglich die großen Forscherinnen und Forscher zu studieren. 

Über 10 Jahre habe ich 1 bis 3 Bücher im Monat studiert, viele hundert Seminare besucht, viele tausend Vorträge und Dokumentationen gefolgt und hier: Die Essenz. 

Von Ken Wilber habe ich das integrale Denken, die integrale Meditation, Spiritualität und Psychologie kennengelernt. Aus über 10 Büchern dieses Meisters, konnte ich selbst das integrale Verständnis in mein gesamtes Wirken übersetzen. 
AQAL (Alle Quadranten, alle Linien, alle Ebenen, Zustände und Typen), ist quasi mein Betriebssystem geworden, wie ich den großen Tanz des Bewusstseins, von Evolution und Involution, zu erfassen lerne. 


Ich bin in tiefer Dankbarkeit für alle meine persönlichen Lehrerinnen und Lehrer. Besondere Erwähnung verdienen meine buddhistischen Lehrer der Soka Gakkai, sowie Dr. Winfried Prost und seine Akademie für ganzheitliches Coaching, wo ich viel lernen durfte.  

Große Dankbarkeit auch an die Lehrer, die ich nie treffen durfte und die mich dennoch tief berührt haben: 

Von A.H. Almaas und Dan Milman für ihr Verständnis von Essenz in seinen Facetten und Entwicklungsdimensionen. 

Ra Uru Hu, Richard Rudd, Chetan Parkyn und anderen für das unglaubliche Wissen von Human Design und den Genschlüsseln

Von Bessel Van der Kolk, Peter Levine, Jordan Peterson, Gabor Mate und nicht zuletzt Dr. Lammers für so viel Expertise und Pionierarbeit über Trauma, Dissoziation, Introjektion und wie man sie heilen kann.